Förderungen

Förderungen optimal ausschöpfen mit Hilfe der Nummer 1 bei agrarischen Förderungen.

Kontaktieren Sie uns!

Kontaktieren Sie Ihren persönlichen Raiffeisenberater zu Ihrem Investitionsvorhaben. Füllen Sie dazu das Formular aus. Ihr Berater wird Sie umgehend kontaktieren.

Jetzt Formular ausfüllen

 

Hofübernahmen

Den Hof mit gutem Gefühl übergeben und übernehmen

HofübernahmeDie Übergabe des Lebenswerkes bzw. die Übernahme des elterlichen Hofes sind einschneidende Veränderungen.

Um für beide Generationen eine optimale Lösung zu finden, ist es wichtig, früh genug mit der Planung einer geregelten Hofübernahme zu beginnen.

Ihr Raiffeisen Agrarbetreuer unterstützt Sie dabei und informiert Sie über die verschiedenen Möglichkeiten – wie zum Beispiel

  • die Existenzgründungsbeihilfe,
  • die Investitionsförderung,
  • individuelle Finanzierungskonzepte und
  • maßgeschneiderte Versicherungen.

Investitionen

Was wird gefördert?

InvestitionenIm Rahmen des Programmes „Investitionen in die landwirtschaftliche Erzeugung“ und weiterer Förderungen des Landes OÖ werden unter anderem Investitionen in folgenden Bereichen unterstützt:

  • Stallbauten
  • Innenmechanisierung
  • Außenmechanisierung 
  • Direktvermarktung
  • Gartenbau
  • Obstbau
  • Almwirtschaft
  • Bergbauernspezialmaschinen
  • Biomasseheizanlagen

Wichtig

Es können nur Kosten bzw. Rechnungen anerkannt werden, die nach der Bewilligung durch die Förderungsabwicklungsstelle anfallen. Die Antragstellung hat daher vor der Durchführung einer Investitionsmaßnahme zu erfolgen.

Grundkauf

Was wird gefördert?

GrundkaufDer Ankauf von landwirtschaftlichen Flächen wird durch die Gewährung von Direktdarlehen des landwirtschaftlichen Siedlungsfonds für OÖ unterstützt.

Zusätzlich kann – etwa wenn das Grundstück direkt an den eigenen Grund angrenzt – eine Befreiung von der Grunderwerbssteuer erfolgen.

Raiffeisen OÖ bietet dabei kompetente Beratung.

Wichtig

Auf rechtzeitige Antragstellung ist zu achten!

 

Biomasse

Oberösterreich bietet optimale Voraussetzungen für den verstärkten Einsatz von Biomasse für die Raumwärme: 41 % der Landesfläche sind bewaldet und Rohstoff ist ausreichend vorhanden. Die heimischen Hersteller von Biomasseheizanlagen zählen weltweit zu den Markt- und Technologieführern. In diesem Umfeld investieren viele Landwirte in moderne Biomasseheizanlagen: Entweder zum Beheizen eigener Gebäude oder um sich als zusätzliches wirtschaftliches Standbein als Energielieferant zu etablieren.

Raiffeisen-Beratung zahlt sich aus

Wenn Sie Fragen haben, vereinbaren Sie rechtzeitig vor Investitionsbeginn ein Beratungsgespräch in der Raiffeisenbank vor Ort. Die Raiffeisen Agrarbetreuer bieten kompetente Beratung zur Finanzierung und Förderung von Biomasseheizanlagen: Von Einzelanlagen bis hin zu Nahwärmeversorgungsprojekten.

Biomasseheizungen