Betriebliche Pension

Für Unternehmen wird das Angebot einer betrieblichen Pension verstärkt ein Schlüsselfaktor, um bestehende Mitarbeiter an sich zu binden und für neue, talentierte Mitarbeiter interessant zu sein.

Eine betriebliche Pension ist günstiger als eine Gehaltserhöhung und kann als Bindungsinstrument für Ihre Mitarbeiter dienen. Bis zu 10,25% der Lohn- und Gehaltssumme können für Mitarbeiter in betriebliche Lösungen eingezahlt werden. Diese sind frei von Lohnnebenkosten und Lohnsteuer.

Ihre Mitarbeiter profitieren von der Brutto-für-Netto-Veranlagung und erhalten eine betriebliche Zusatzpension. Durch individuelle Zuzahlung können Ihre Mitarbeiter diese noch steigern und eine staatliche Prämie erwerben.

Valida Pension AG

Die Betriebspension als notwendige Ergänzung zur staatlichen Pension

Neben der staatlichen Pension gewinnen private und betriebliche Pensionsvorsorgen immer mehr an Bedeutung. Pensionskassen bieten eine ideale Gelegenheit für Mitarbeiter und Geschäftsführer einer GmbH (mit bis zu 25 % Anteil an der Gesellschaft), die staatliche Pension zu ergänzen.

Mit der Valida Pension AG können Sie verdienten Mitarbeitern eine umfassende Pensionsvorsorge bieten. Pensionskassenbeiträge stellen daher eine intelligente Form der Gehaltserhöhung dar.

Vorteile für den Betrieb

  • Möglichkeit zur Gestaltung moderner Entlohnungssysteme
  • Kostengünstige, intelligente Form einer Gehaltserhöhung
  • Mitarbeitermotivation
  • Exakt kalkulierbare und daher überschaubare Prämien für eine Firmenpension
  • Beiträge sind bis zu 10,25 Prozent (inkl. 2,5 Prozent Versicherungssteuer) der Lohn- und Gehaltssumme möglich
  • Beiträge sind Betriebsausgabe
  • Keine Lohnnebenkosten
  • Die Beitragshöhe kann flexibel gestaltet werden
  • Übertragung von bestehenden Pensionszusagen möglich
  • Bindung an das Unternehmen durch die Möglichkeit, eine Verfallbarkeit der Beiträge bis max. 3 Jahre zu vereinbaren

Vorteile für den Mitarbeiter

  • Sozialversicherungsbeitragsfrei
  • Lohnsteuerfrei
  • Eigenbeiträge sind möglich
  • Lebenslange Pension
  • Witwen(er)-/Waisenrente, Berufsunfähigkeitspension

Prämienzahlung

Der Arbeitgeber zahlt die Beiträge direkt an die Valida Pension AG ein. Zusätzliche Beiträge durch den Arbeitnehmer sind möglich (staatliche Prämien-Begünstigung bis 1.000 Euro möglich).

» Berater kontaktieren

Betriebliche Kollektivversicherung

Vorausdenken, für Unternehmen und Mitarbeiter vorsorgen und Vorteile sichern

Einkommenseinbußen in der Pension sind vorprogrammiert. Gerade deshalb ist der Aufbau einer betrieblichen Pensionsvorsorge wichtig.

Die Betriebliche Kollektivversicherung erweitert seit 23. September 2005 die Produktpalette der zweiten Säule der Pensionsvorsorge. Alle Unternehmen, Klein- und Mittelbetriebe aber auch Großfirmen können die Betriebliche Kollektivversicherung für Ihre Mitarbeiter nützen. Diese Form der Pensionsvorsorge ist auch für Gesellschafter / Geschäftsführer (0 % bis 25 % GmbH-Anteile) möglich.

Vorteile für den Betrieb

  • Möglichkeit zur Gestaltung moderner Entlohnungssysteme
  • Kostengünstige, intelligente Form einer Gehaltserhöhung
  • Mitarbeitermotivation
  • Exakt kalkulierbare und daher überschaubare Prämien für eine Firmenpension
  • Beiträge sind bis zu 10,25 Prozent (inkl. 2,00 Prozent Versicherungssteuer) der Lohn- und Gehaltssumme möglich
  • Beiträge sind Betriebsausgabe
  • Keine Lohnnebenkosten
  • Die Beitragshöhe kann flexibel gestaltet werden
  • Übertragung von bestehenden Pensionszusagen möglich

Vorteile für den Mitarbeiter

  • Garantiert lebenslange Pension mit Hinterbliebenenvorsorge (Witwen(er)-/Waisenpension und Berufsunfähigkeitspension)
  • Sicherung des Lebensstandards in der Pension
  • Garantie der zum Beitragszahlungsbeginn gültigen Rentenberechnungsgrundlagen
  • Garantierte Grundrente
  • Eigenbeiträge des Arbeitnehmers sind möglich (bis 1.000 Euro durch eine staatliche Prämie gefördert
  • Sofort unverfallbarer Anspruch (= Rucksackprinzip)
  • Arbeitgeberbeiträge sind lohnsteuer- und sozialversicherungsbeitragsfrei

Prämienzahlung

Der Arbeitgeber zahlt die vereinbarten Beiträge direkt an die Versicherung. Zusätzliche Beiträge durch den Arbeitnehmer sind möglich. Darüber hinaus gehende Arbeitnehmerbeiträge sind bis zur Höhe der Arbeitgeberbeiträge als Sonderausgaben absetzbar.

» Berater kontaktieren