Vorsicht vor aktuellen Schadprogrammen

Wichtige Sicherheitshinweise im Überblick - Ihre Daten sind bei Raiffeisen in guten Händen

Sicherheit vor SchadprogrammenSchadprogramme, so genannte Trojaner, fordern über eine gefälschte Webseite Kunden zur Eingabe von persönlichen Daten auf (z.B. Verfügernummer, Benutzername/Passwort, PIN, Handynummer, Typ/Modell des verwendeten Smartphones). Häufig wird auch die Installation eines Programms (App) auf dem Smartphone, die Durchführung einer "Testüberweisung" oder der Test eines "Demokontos" verlangt.

  • Folgen Sie derartigen und eventuell anderen ungewohnten Aufforderungen auf keinen Fall und verständigen Sie Ihre Bank.
  • Raiffeisen wird von Ihnen niemals verlangen, geheime Bankdaten bekannt zu geben oder zu aktualisieren (speziell Passwörter und PIN). Weder per E-Mail, SMS, Telefon noch über ein anderes Medium.
  • Sie erhalten von uns auch nie eine Aufforderung zur Durchführung einer Demo-/Test- oder Probeüberweisung
  • Wir senden Ihnen niemals Nachrichten (SMS, E-Mail, usw.) mit einem Link und der Aufforderung, ein "Sicherheitsmodul" oder Ähnliches auf Ihrem Smartphone zu installieren.

Sie wollen einen Vorfall zum Thema Sicherheit melden? Bitte verwenden Sie dazu unser Kontaktformular.

Achtung

  • Geben Sie Ihre Kundendaten (speziell Benutzername/Passwort, PIN und smsTAN/cardTAN) nie an unberechtigte Dritte weiter - weder per E-Mail, SMS, Telefon noch auf sonstigem Wege!
  • Kontrollieren Sie bei Überweisungen mit Raiffeisen smsTAN bzw. cardTAN stets den Betrag und Konto/IBAN des Empfängers auf ihre Richtigkeit.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Buchungszeilen Ihrer Konten in Raiffeisen ELBA-internet.
  • Verwenden Sie auf Ihrem Computer/Smartphone aktuelle Betriebssysteme und Virenschutzprogramme. Deaktivieren Sie keine der vom Hersteller empfohlenen/aktivierten Sicherheitseinstellungen.
  • Installieren Sie nur Programme aus vertrauenswürdigen Quellen. Insbesondere Programme für Smartphones ("App") sollen nur aus den offiziellen Stores (App Store, Google Play, ...) bezogen werden.
  • Beachten Sie alle Sicherheitshinweise im Menüpunkt "Sicherheit" bei Ihrem Einstieg in Raiffeisen ELBA-internet/-mobil.
  • Haben Sie als Raiffeisenkunde Ihre Daten dennoch weitergegeben, so melden Sie dies bitte sofort der ELBA-Hotline oder ihrem Betreuer in der Raiffeisenbank.(0599 Bankleitzahl 992)!
  • Beenden Sie ihre ELBA-Sitzung immer mit Klick auf „Abmelden“.

Schutz vor Datenmissbrauch

Wie können Sie sich vor Datenmissbrauch schützen – beachten Sie unsere Sicherheitsrichtlinien

Der Zugriff auf Ihre Bankkonten über Raiffeisen ELBA-internet bzw. Raiffeisen ELBA-mobil ist technisch mit den besten verfügbaren Systemen abgesichert. Damit diese Sicherheitsmechanismen wirken können, müssen auch Sie als Anwender entsprechende Vorkehrungen treffen. In den "Sicherheitsrichtlinien für Raiffeisen ELBA-internet und ELBA-mobil" haben wir für Sie die wichtigsten Regeln zusammengefasst.

 Sicherheitsrichtlinien für Raiffeisen ELBA-internet und ELBA-mobil zum Download

Ihre sichere Verbindung: Die Mailbox von "Raiffeisen ELBA-internet/-mobil"

Mit der Mailbox von "Raiffeisen ELBA-internet" und "Raiffeisen ELBA-mobil" ist die Kommunikation mit Ihrem Raiffeisenberater so sicher wie ein Vier-Augen-Gespräch. Trifft eine neue Nachricht in Ihrer Mailbox ein, erhalten Sie lediglich eine Mitteilung darüber an Ihre angegebene E-Mail-Adresse, nicht jedoch die Nachricht selbst. Auf diese Weise bleiben persönliche Daten und Informationen – im Gegensatz zum normalen E-Mail-Verkehr – frei von unbefugten Zugriffsmöglichkeiten Dritter.