Neu: „raiffeisen kultur punkt“ Posthof

Musik, Tanz, Theater, Kleinkunst & Literatur am Linzer Hafen freuen sich auf neuen Hauptsponsor Raiffeisen OÖ!

Raiffeisen OÖ ist neuer Partner und Sponsor für das LIVA-Zeitkulturhaus Posthof. Für die Dauer von vorläufig drei Jahren werden unter dem Motto "raiffeisen kultur punkt" die Kräfte am Linzer Hafen gebündelt.

Ein Schwerpunkt der neuen Zusammenarbeit liegt im gemeinsamen Ticketvertrieb. Karten für sämtliche der rund 200 jährlich durchgeführten Posthof-Veranstaltungen aus Musik, Tanz, Theater, Kleinkunst und Literatur sind ab sofort in den rund 440 oö. Raiffeisenbankstellen sowie online über ELBA-internet erhältlich - selbstverständlich mit spezieller Ermäßigung für alle KundInnen von Raiffeisen Oberösterreich. 

Darüber hinaus schafft die Partnerschaft Raum für frische, gemeinsame Auftritte in der Bewerbung und Mehrwerte für das Publikum. Neben der Auflage des Posthof-Programms in den Schalterfoyers informieren Raiffeisen-Kundenmagazine, Internet, Social Media bis hin zu den Konto-Service-Terminals künftig über das Angebot des führenden Kulturveranstalters der oö. Landeshauptstadt. Sämtliche Publikumsbereiche im Posthof spiegeln dies mit dem brandneu geschaffenen Schriftlogo "raiffeisen kultur punkt".

Als Sponsor unterstützt Raiffeisen OÖ zudem das kulturelle Jahresprogramm im Posthof und fördert damit die Weiterentwicklung der bereits mehr als 30-jährigen Erfolgsgeschichte von Zeitkultur am Linzer Hafen.

Dr. Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ: "Der Posthof ist ein Knotenpunkt für Musik, Tanz, Theater, Literatur und Kleinkunst und mit diesem Angebot eine tolle Besonderheit. Wir sind stolz darauf, ein starker und verlässlicher Partner sein zu können – so wie bei vielen anderen Kunst- und Kulturaktivitäten sowie Veranstaltungen oder auch Sportevents.“

Mag. Gernot Kremser und Dr. Wilfried Steiner, Posthof: "Wir sind sehr dankbar für diese starke, regionale Partnerschaft auf Augenhöhe, die vor allem die Grundpfeiler innovatives Programm und Förderung jünger, heimischer KünstlerInnen im Posthof unterstützt."

Download in Druckauflösung

Foto1: Mag. Gernot Kremser, Dr. Wilfried Steiner, RLB OÖ-Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller
Foto2: Dr. Wilfried Steiner, RLB OÖ-Generaldirektor Dr. Heinrich Schaller, Mag. Gernot Kremser

Quelle: RLB OÖ/Srobl