31. Linzer Pflasterspektakel

Internationales Straßenkunstfestival

Veranstaltungsübersicht
Pflasterspektakel

Wann und Wo?

20. - 22. Juli 2017
Linzer Innenstadt

Tickets und Preise

Eintritt frei

Gewinnspiel

Raiffeisen OÖ verlost eine Linz-Kulturcard-365.

zum Gewinnspiel

Innovatives Denken und Handeln gehen bei der Raiffeisenlandesbank OÖ weit über die üblichen Bankgeschäfte hinaus. Wir unterstützen nicht nur zukunftsorientierte Unternehmen, sondern setzen auch Impulse in den Bereichen Kunst und Kultur. Das Linzer Pflasterspektakel ist eines der traditionsreichsten Straßenkunstfestivals in Europa. Über 100 Künstlergruppen und Solisten aus rund 30 Nationen, verwandeln die Linzer Innenstadt in einen einzigartigen Schauplatz internationaler Straßenkunst. Wir sind stolz auf dieses vielfältige Kulturangebot in Oberösterreich und möchten dies mit unserem Engagement unterstreichen.

Als eines der größten Straßenkunstfestivals in Europa präsentiert das Pflasterspektakel bereits zum 31. Mal ein hochkarätiges Programm: Comedy und Clownerie, Jonglage, Figuren- und Objekttheater, Akrobatik, Feuer- und Hochseilartistik, Tanz und Musik aller Art. 

Neuheiten gibt es in diesem Jahr unter anderem für MusikliebhaberInnen mit feinen musikalischen Darbietungen im Klanghof Altes Rathaus und bei Konzertabenden im Landhaus Arkadenhof. Auch das Pflasterspektakel widmet sich dem diesjährigen Kulturschwerpunkt „Junge Kunst – Junges Publikum“. So gibt es für die kleinen FestivalbesucherInnen Musik zum Miterleben und Ausprobieren. Hineinschnuppern in die Welt der Straßenkunst können Kids bei den Zirkus-Workshops des Kinderkulturzentrums Kuddelmuddel – stilecht im Zirkuszelt. Spiel, Spaß und Kreativität bietet zudem das Kinderspektakel am Pfarrplatz und auf der Promenade. 

Die noch junge Kunstform „Neuer Zirkus“, eine Weiterentwicklung des zeitgenössischen Zirkus, ist mit einer Produktion aus Spanien im Straßentheaterprogramm vertreten. Dieser beliebte Programmhöhepunkt zeigt die verschiedenen Facetten des Theaters im öffentlichen Raum in lauschigen Innenhöfen. Eine Revue der Straßenkünste bieten die Kaleidoskopnächte im Spektakelzelt am Pfarrplatz. Weitere Fixsterne im Programm sind die Samba-Umzüge durch die Landstraße und die Eröffnungsparade mit allen teilnehmenden KünstlerInnen. 

An den Theaterstandorten Domplatz, Bischofshof, Post-Innenhof und Rosengarten stehen während den Aufführungen Erfrischungsgetränke und Sitzmöglichkeiten zur Verfügung. (Solange der Vorrat reicht!)

mehr Infos