Historische Entwicklung

der Raiffeisenbank Region Gallneukirchen

  • 1891: Gründung der Raiffeisenkasse Katsdorf als „Vorschusskassenverein der Gemeinde Bodendorf“
  • 1898: Gründung der Raiffeisenkasse Gallneukirchen als „Vorschußkassenverein für die Pfarrgemeinde Gallneukirchen und die Ortsgemeinde Engerwitzdorf“
  • 1906: Gründung der Raiffeisenkasse Altenberg als „Vorschusskassenverein der Pfarrgemeinde Altenberg“
  • 1918: Gründung der Raiffeisenkasse Alberndorf als „Vorschußkassenverein für die Pfarre Alberndorf“
  • 1954: Errichtung einer Zahlstelle in Unterweitersdorf
  • 1969: Gründung der Bankstelle Katzbach
  • 1977: Die im Jahr 1954 errichtete und 1969 geschlossene Zahlstelle in Unterweitersdorf wurde wieder eröffnet und als vollwertige Bankstelle geführt.
  • 1979: Gründung und Eröffnung der Bankstelle Engerwitzdorf-Schweinbach
  • 1982: Gründung der Bankstelle Engerwitzdorf-Treffling
  • 1997: Gründung der Verwaltungsgemeinschaft Raiffeisenbank Region Gallneukirchen durch die Verschmelzung der Raiffeisenbanken Alberndorf und Gallneukirchen
  • 2000: Erweiterung der Verwaltungsgemeinschaft Raiffeisenbank Region Gallneukirchen durch die Verschmelzung mit den Raiffeisenbanken Altenberg und Katsdorf